Neubau eines Mehrfamilienhaus mit
7 WE in Mering

Intro

Das moderne Mehrfamilienhaus verkörpert eine Symbiose aus Ästhetik und Funktionalität.

Es besteht aus 7 Wohneinheiten die sich auf drei Etagen erstrecken, sowie eine durchdacht integrierte Tiefgarage, die teilweise unter dem Gebäude integriert wurde und teils überschüttet ist.

Durch die Berechnung der Tiefgaragendecke durch die Finite-Elemente-Methode wurde eine unabhängige Grundrisseinteilung der Obergeschosse, unabhängig zur stellplatzorientierten Stützenstellung in der Tiefgarage möglich.

Die klare Linienführung des Gebäudes manifestiert sich bereits im Erdgeschoss und setzt sich konsequent in den beiden Obergeschossen fort. Hierbei fallen die subtilen Rücksprünge ins Auge, die nicht nur visuelle Akzente setzen, sondern auch Raum für private Terrassen und Balkone schaffen. Die Dachkonstruktion wurde als Flachdach mit einer Stahlbetondecke ausgeführt und verleiht dem Bauwerk eine zeitgemäße und nachhaltige Note.

Fakten

Konstruktions
prinzip

Das Konstruktionsprinzip basiert auf einem harmonischen Zusammenspiel von Mauerwerks- und Ortbeton-Massivbau. Stahlbetondecken und Wände aus Mauerwerk bzw. Stahlbeton bilden die Grundstrukturen, wobei die ausreichende Anzahl von Mauerwerkswänden in beiden Richtungen in Verbindung mit den tragenden Deckenscheiben die Aussteifung des Gebäudes übernehmen.

Die teils in den Geschossen versetzte Lastabtragung erfolgte filigrane Wandscheiben, die nicht nur den architektonischen Charme betonen, sondern auch die Belastungen sicher und effzient in den Baugrund über eine Flachgründung ableiten. Dieses Gebäude vereint ästhetische Raffinesse und technische Finesse und wird somit zu einem repräsentativen Beispiel moderner Wohnarchitektur.

Tragwerksplanung

Leistungsphasen 1 – 6, 8 einschl. Schal- und Bewehrungsplänen, Bewehrungsabnahmen

Weitere Projekte

Wohnnhaus „Mack“

In Oberndorf entstand auf einem Grundstück mit 900 m² ein Einfamilienhaus im schwäbischen Stil. Die Bauherren wünschten sich ein Gebäude, das sich optimal in die Landschaft und die dörfliche Struktur eingliedert. Herzstück des Erdgeschosses ist der gemütliche Kamin, um den

Mehr erfahren

Wasserhochbehälter Schellenberg

Am Schellenberg in Donauwörth zieht seit einiger Zeit ein Gebäude die Blicke der Passanten auf sich, das im Dunkeln geheimnisvoll schimmert. Im Rahmen eines Fassadenwettbewerbs entstand diese besondere Fassade aus Edelstahlblech. Das Leitmotiv für die Fassadengestaltung greift das Element Wasser

Mehr erfahren

Neubau eines Mehrfamilienhaus mit
7 WE in Mering

Intro

Das moderne Mehrfamilienhaus verkörpert eine Symbiose aus Ästhetik und Funktionalität.

Es besteht aus 7 Wohneinheiten die sich auf drei Etagen erstrecken, sowie eine durchdacht integrierte Tiefgarage, die teilweise unter dem Gebäude integriert wurde und teils überschüttet ist.

Durch die Berechnung der Tiefgaragendecke durch die Finite-Elemente-Methode wurde eine unabhängige Grundrisseinteilung der Obergeschosse, unabhängig zur stellplatzorientierten Stützenstellung in der Tiefgarage möglich.

Die klare Linienführung des Gebäudes manifestiert sich bereits im Erdgeschoss und setzt sich konsequent in den beiden Obergeschossen fort. Hierbei fallen die subtilen Rücksprünge ins Auge, die nicht nur visuelle Akzente setzen, sondern auch Raum für private Terrassen und Balkone schaffen. Die Dachkonstruktion wurde als Flachdach mit einer Stahlbetondecke ausgeführt und verleiht dem Bauwerk eine zeitgemäße und nachhaltige Note.

Konstruktions
prinzip

Das Konstruktionsprinzip basiert auf einem harmonischen Zusammenspiel von Mauerwerks- und Ortbeton-Massivbau. Stahlbetondecken und Wände aus Mauerwerk bzw. Stahlbeton bilden die Grundstrukturen, wobei die ausreichende Anzahl von Mauerwerkswänden in beiden Richtungen in Verbindung mit den tragenden Deckenscheiben die Aussteifung des Gebäudes übernehmen.

Die teils in den Geschossen versetzte Lastabtragung erfolgte filigrane Wandscheiben, die nicht nur den architektonischen Charme betonen, sondern auch die Belastungen sicher und effzient in den Baugrund über eine Flachgründung ableiten. Dieses Gebäude vereint ästhetische Raffinesse und technische Finesse und wird somit zu einem repräsentativen Beispiel moderner Wohnarchitektur.

Tragwerksplanung

Leistungsphasen 1 – 6, 8 einschl. Schal- und Bewehrungsplänen, Bewehrungsabnahmen

Weitere Projekte

Wohnnhaus „Mack“

In Oberndorf entstand auf einem Grundstück mit 900 m² ein Einfamilienhaus im schwäbischen Stil. Die Bauherren wünschten sich ein Gebäude, das sich optimal in die Landschaft und die dörfliche Struktur eingliedert. Herzstück des Erdgeschosses ist der gemütliche Kamin, um den

Mehr erfahren

Wasserhochbehälter Schellenberg

Am Schellenberg in Donauwörth zieht seit einiger Zeit ein Gebäude die Blicke der Passanten auf sich, das im Dunkeln geheimnisvoll schimmert. Im Rahmen eines Fassadenwettbewerbs entstand diese besondere Fassade aus Edelstahlblech. Das Leitmotiv für die Fassadengestaltung greift das Element Wasser

Mehr erfahren